Suche
  • stefaniekuebrich

NEWSLETTER 12 * von Pastor Thomas Mozer * NEWSLETTER 12

Persönlich gesagt: Corona-Pandemie und Lebensfreude – ein Nachgang zu „Bibel im Gespräch“ über die „Hochzeit zu Kana“

Hochzeiten sind gerade nur unter schwersten Bedingungen möglich, bei „Bibel im Gespräch“ ging es jedoch um die Hochzeit zu Kana aus Johannesevangelium, Kap 2. Es ist eine Wundergeschichte, in der Jesus einer Hochzeitsgesellschaft aus der Misere hilft, Wasser in 500 – 700 Litern Grande-Réserve-Wein verwandelt und damit seine und Gottes Herrlichkeit offenbart. Worin besteht die Herrlichkeit? Gott ist ein Gott der Lebensfreude und – fülle und seine Güte will Menschen zur Freude und zum Vertrauen gewinnen. Aber sind wir nicht inmitten von Beschränkungen, Ängsten, Vorsichtsmaßnahmen; also jenseits von Ausgelassenheit und Lebensfreude? Auf den ersten Blick schon. Auf den zweiten Blick ist Lebensfülle und Lebensfreude nicht einfach mit „Alles haben“ und Sorglosigkeit gleich zu setzen. Gott macht Freude und Lebensglück durch seine gütige Zuwendung möglich. „Ich achte auf dich! Ich bin für dich in Aktion!“ spricht mir die Wundergeschichte dieser Hochzeit zu. Beachtenswert ist doch, dass dieses Wunder so unerkannt und leise von statten geht und nur ganz wenigen Jesu Handeln auffällt; sind die Wunder der Lebensfreude nicht heute genauso? Wir sind durch Corona (fast) alle zu emsigen Spaziergängern geworden; auch meine Frau und ich. Eines Abends finden wir uns plötzlich zwischen vielen Glühwürmchen im Zipfelbachtal wieder. Seit meiner Kindheit sah ich keine mehr. Wir staunten und freuten uns, dankten Gott, weil sich die Situation wie ein „Geschenkwunder“ ausnahm. Zurückdenkend geht es mir oft so. Gerade auch in schwierigen Situationen. Die Geborgenheit bei Gott und dass er meinen Weg führt, mich in so unterschiedlicher Weise „überrascht“, schenken mir eine frohe und zuversichtliche Lebensfülle, selbst wenn Dinge schwierig sind, schieflaufen und ich noch nicht sehe, wohin etwas führt. Lebensfülle, weil mein Weg und meine Tage voll von Gottes gütiger Anwesenheit sind; Lebensfreude, weil – komme was mag – Gott meinen Weg und meine Tage in seiner Hand hält und auch Schweres in Gutes wandeln kann und will. Dieses Vertrauen will ich mehr und mehr lernen. Das sensible Hinschauen, was Gott fügt, will ich mehr und mehr entdecken. Dazu sind wir miteinander auf dem Weg. Auch in Pandemie-Zeiten.

Hilfreiche Informationen und Angebote

Die Gremien treffen sich gerade nicht …

… weil wir durch die Corona-Verordnungen immer wieder mit Besonderheiten zu rechnen haben und oft nur kurzfristig planen können. Die wichtigsten Anliegen zu besprechen und zu bearbeiten, übernimmt derzeit der Bezirksvorstand als „Krisengremium“. Aber sobald mehr und mehr das Empfinden auftaucht, dass wir in den Gremien wieder sprechen müssten, wird dies geschehen.

„Bibel im Gespräch“ – Sommerpause

Das nächste „Bibel im Gespräch“ wird nach der Sommerpause am Dienstag, 6. Oktober 2020 um 19.30 Uhr in der Jubiläumskirche stattfinden. Herzliche Einladung. Wir werden in der Betrachtung und Ergründung des Johannesevangeliums fortfahren. Der Turnus 1. und 3. Dienstag eines Monats ist wieder die Regel. Bis auf weiteres treffen wir uns aus Abstandsgründen in der Jubiläumskirche Winnenden.


Die Gottesdienste auf unserem Gemeindebezirk von 19. Juli bis 4. Oktober 2020 finden Sie unter "Veranstaltungen". Grundsätzlich gelten folgende Uhrzeiten:

9 Uhr – Glaubenskapelle Rettersburg Es können max 13 Personen teilnehmen. Bitte melden Sie sich bei Christel Wöllper zum Gottesdienst an ( jwoellper@arcor.de oder 07195 75521 ) .

10 Uhr – Jubiläumskirche Winnenden

Es können max 70 Personen teilnehmen. Das BehindertenWC im Hof ist vor und nach dem Gottesdienst zur Nutzung offen.

10 Uhr – Gottesdienst auf dem Schulhof neben dem Gottlob-Müller-Haus Birkmannsweiler

Es gibt die Versammlungshöchstgrenze von 100 Personen. Beim Gottesdienst wird gestanden oder wer sich einen Klappstuhl mitbringt, kann sitzen.

Für alle Gottesdienste gilt: Auf Abstand von 1,5 m ist zu achten. Beim Eintreffen bitte die Hände desinfizieren; ein Spender steht bereit. Lassen Sie sich von den ordnenden Geschwistern leiten. Wenn die Höchstzahl an Teilnehmenden erreicht ist, bitten wir um Verständnis, dass dann kein Zugang möglich sein wird.

Für die Gottesdienste am 2., 9. und 16. August 2020 wollen wir eine Art „Sommer-Ferien-Highlight“ setzen. Die Planungsbesprechung dazu findet am Dienstag, 28. Juli 2020 um 20 Uhr in der Jubiläumskirche statt. Wer Freude hat hier mit Hand anzulegen, ist herzlich willkommen.

Linnea Götz beginnt ihr Praktikum

Linnea Götz wird ihr Praktikum zum 1. Oktober 2020 beginnen. Wir freuen uns schon auf das Kennenlernen und die gemeinsame Zeit, die Gott uns schenkt. Linnea Götz wird die Gemeindearbeit kennenlernen und sich mit Schwerpunkten in die Gemeindearbeit einbringen. Das Praktikum hat das Ziel, der Berufung Gottes zu Seelsorge und Verkündigung im hauptamtlichen Dienst neu gewiss zu werden. Dazu gehört auch unser Gebet für sie, diese Zeit und den gemeinsamen Dienst für Christus in und durch die Gemeinde. Vorgestellt, eingeführt und begrüßt wird sie im Gottesdienst am 4. Oktober 2020 in der Jubiläumskirche und am 11. Oktober 2020 im Gottlob-Müller-Haus und der Glaubenskapelle.

Dankeschön für alle Gaben – ein ermutigendes Miteinander trotz Pandemie Herzlichen Dank für alle Gaben und Spenden der zurückliegenden Wochen.

Folgende Gaben gingen ein:

Osteropfer 2020 10.190€ ( vgl. Osteropfer 2019 10.330€ )

Bauopfer 2020 5.220€ ( vgl. Bauopfer 2019 7.315€ )

Danke für diese wunderbaren Spenden trotz der Pandemie-Zeit. Das hat uns sehr ermutigt.

Die Kollekten fehlen uns natürlich sehr. Auch sind die monatlichen Beiträge der letzten beiden Monate weniger. Bitte denken Sie mit Ihrem Geben auch daran. Vielen Dank.

Für August bitte wir um die Unterstützung für unser Missionsprojekt Konopenter. Es werden in Kürze Missionsopferkuverte ausliegen. Gerne dürfen Sie auch Ihre Spende überweisen.

Konto: Evangelisch-methodistische Kirche Winnenden; IBAN DE19 6009 0100 0500 8510 00

Als Stichworte geben sie bitte ins Mitteilungsfeld „Konopenter“ oder „Beitrag“ oder„Bauopfer“….

Vielen Dank und herzliche Grüße von

Jürgen Flad und Thomas Mozer

Abwesend: Pastor Mozer ist in der Zeit vom 20. – 26. Juli 2020 zur Fortbildung im Haus der Christusbruderschaft in Selbitz. Urlaubszeit hat er von 24. August bis 10. September 2020. Das Kurpastorat in Martha-Maria Hohenschwangau versieht er vom 14. bis 20. September 2020. In allen seelsorglichen Fragen oder bei Bestattungen wenden Sie sich bitte an Pastorin Elisabeth Kurz, Telefon 07195 949607.

Bleiben Sie behütet.

Freundliche Grüße von Thomas Mozer

Der gute Schluss: Schnupper-KU-Treff am 15. Juli 2020 (mit Abstand)

0 Ansichten

Wallstraße 10, 71364 Winnenden, Germany

©2019 EmK Winnenden.