Suche
  • stefaniekuebrich

Newsletter 29.4.2021

29. März 2021

Persönlich gesagt


Liebe Leserin, lieber Leser,

wie immer bleibt die Unbeständigkeit das verlässliche Merkmal unserer Tage. Verlieren Sie nicht ihren Humor – das sage ich auch zu mir selbst –, denn noch immer gilt, dass wir der Güte Gottes vertrauen dürfen.

Ich freue mich, dass wir mit wärmer werdendem Wetter wieder gut auf dem Schulhof in Birkmannsweiler Gottesdienste in Präsenz und Rücksichtnahme feiern können. Diesem newsletter ist das Schreiben der Superintendenten für Interessierte als Anlage beigefügt.

Ob es Veranstaltungen für „Geimpfte“ geben kann, ist politisch noch ungeklärt und damit halten sich auch die Superintendenten in dieser Frage zurück. Ich bitte um Geduld – wie in so vielem.

Mit herzlichen Segenswünschen und -gebeten grüßt Sie


Ihr Thomas Mozer, Pastor

Besinnung von Elisabeth Kurz


Gerade in der Corona-Zeit freue ich mich über die beiden Sonntage „Jubilate“ und „Kantate“. Wenn wir auch an Jubilate nicht selbst gesungen haben, habe ich innerlich mit Andrea, Kerstin und Gerd mitgesungen. Denn zu meinem Glauben an Gott, gehört einfach innerliche und äußerliche „Bewegung“. Musik tut meiner Seele gut.


Gott mag Musik. Das behaupte ich einfach so. Denn, Menschen, die in der Bibel von ihren Gotteserfahrungen erzählen, gehen davon aus, dass Gott ein großer Musikliebhaber ist.


Deswegen wird zu seinen Ehren musiziert und gesungen. Mit Harfen und Zither, mit Flötenspiel und Saiteninstrumenten, mit hell tönenden und tief schallenden Zimbeln, mit Pauken und Trompeten oder Hörnerschall. Und mit Gesang, mit menschlichen Stimmen, mit den Stimmen aller Lebenwesen. „Alles, was atmet, lobe den Herrn! Halleluja!“ dieser Aufruf findet sich wie ein Paukenschlag im letzten Satz eines berühmten Gebets, nämlich des 150. Psalms: „Alles was atmet, lobe den Herrn! Halleluja!“


Doch welche Musik mag Gott? Mag er eher flott und dynamisch oder leise und besinnlich? Steht er auf Klassik, Pop, Rock, Blues oder Soul? Liebt er komplizierte Rhythmen oder mag er es eher einfach und eingängig? Und welche Instrumente bevorzugt er wohl? Orgel oder Gitarre? Oboe oder Saxaphon? Oder hat er am liebsten ein ganzes Orchester mit Chor? Wenn wir in unserer Zeit ein Kirchengewölbe ausmalen müssten, so wie es vielen alten Kirchen geschehen ist, welche Instrumente würden für uns, würde für mich wichtig sein?


„Ich sing dir mein Lied - in ihm klingt mein Leben“.... so heißt es in einem Lied unserer Zeit. (im Gesangbuch, die Nummer 22) Die Töne den Klang.... den Rhythmus, den Schwung.... die Tonart, den Takt.... hast du mir gegeben.“

Wie kann mein Leben zu einem Liebeslied für Gott werden? Zu einem Lobgesang für ihn?


Gott ist Liebe. Gottes Resonanzraum erstreckt sich auf seine ganze Schöpfung. Vertrauen wir darauf, dass uns der Resonanzraum der Liebe Gottes umgibt. Lassen wir uns innerlich berühren und bewegen von seiner Liebe. Dann klingt in meinem Leben die Stimme des großen Musikliebhabers. „Ich sing dir mein Lied - in ihm klingt deine Liebe, mein Gott.“


Elisabeth Kurz

Veranstaltungen


Bis auf weiteres feiern wir die Gottesdienste auf dem Schulhof der Grundschule Birkmannsweiler als Bezirksgottesdienste Open-Air.


Jeweils sonntags um 10 Uhr.

2. Mai 2021: Sonntag Kantate, verantwortlich Thomas Mozer 9. Mai 2021: Gebetssonntag und Muttertag, verantwortlich Elisabeth Kurz 16. Mai 2021: Erhörung Christi und Abschied, verantwortlich Linnea Götz 23. Mai 2021: Pfingstfest, verantwortlich Thomas Mozer 30. Mai 2021: Fest der Dreifaltigkeit Gottes, verantwortlich Elisabeth Kurz

6. Juni 2021: … verantwortlich Linnea Götz


Dies ist von Kirchenleitung und Ordnungsamt so möglich (siehe Anlage: Schreiben der Superintendenten/Körperschaft) bis zu einer Höchstteilnehmendenzahl von 500 Personen. In der Pandemie ist alles kurzfristig. Änderung werden von Thomas Mozer mitgeteilt.


Wichtig: Abstand und Hygiene gelten weiterhin. Gesang ist möglich. Den gesamten Gottesdienst über ist eine FFP2-Maske zu tragen. Danke für die Beachtung.


Wann es Mitschnitte als Online-Gottesdienste geben kann, ist derzeit noch nicht geklärt.

Männer auf Tour – Rad- und Bikertour vom 13. – 15. Mai 2021

Die Freizeit ist gut gebucht. Alle warten gespannt, ob die Inzidenzwerte die Männer-Tour ermöglicht oder … .

Jugendkreis meets KU – 20. Mai 2021


Am 20. Mai ist ein besonderes Event: Die Jugendlichen des Kirchlichen Unterrichts wurden vom Jugendkreis zu einem gemeinsamen Treffen und Abend eingeladen. Was besonderes. Vielleicht analog und leibhaftig oder digital und visuell – in jedem Fall wird’s ein besonderes Event.

Erlebtes – Blick zurück


Projekt: Neue Sanitärräume im UG des Gottlob-Müller-Hauses


„Wo 2 oder 3 sich in meinem Namen treffen, dann …….“, diese Verheißung gilt auch für das Renovierungsprojekt Sanitärräume in Birkmannsweiler und wir erleben auch hier Gottes Güte und Gottes mittendrin sein, denn es läuft alles wie am Schnürchen und es macht großen Spaß das „Gedeihen“ zu begleiten.


Bis Sie/ihr den Newsletter lesen könnt, müsste schon der Fliesenleger am Werk sein und dann geht es so ganz langsam auch schon in den Endspurt, nachdem bisher alles in Eigenleistung gemacht wurde! Also die komplette Demontage, die Sanitärinstallation (!) und die Elektrik; Organisation, Gespräche mit Handwerkern, Materialauswahl etc. Für alle Gewerke haben sich fleißige Helfer/innen gefunden, herzlichen Dank nochmals an alle bisher Beteiligten. Der einzige offene Position ist die Orga, Planung und Durchführung einer Corona-konformen Einweihungsfeier, falls sich hierzu jemand berufen fühlt, bitte melden.


Hans-Dieter Maier


Herzlichen Dank allen Tatkräftigen: Martina und Jens Schweikert, Sebastian und Erich Müller, Brigitte und Ernst Specht, Harald Krathwohl, Hans-Jochen Layer, Dennis und Hans-Dieter Maier, Wolfgang Koppon, Annette und Micha Härdter – hoffentlich habe ich niemanden vergessen... Klasse. Und herzlichen Dank allen, die dies mit ihrem Bauopfer unterstützen. Auch Klasse. (Thomas M.)

Von Personen: Angebote und Anfragen, Gebet und Geburtstage


Urlaub von Thomas Mozer

Pastor Mozer hat vom 27. Mai bis 2. Juni 2021 Urlaubstage. Für seelsorgliche Fragen und bei Trauer/Beerdigung ist Pastorin Elisabeth Kurz unter Telefon 07195 949607 für Sie erreichbar.

Musikalisches Angebot für Zuhause

Andrea Lämmle lässt sich gerne auf ein kleines Hauskonzert mit Abstand einladen. So kann eine Musikfreude zu Ihnen nach Hause kommen. Das Instrument bringt Andrea Lämmle mit. Bitte rufen Sie sie unter Telefon 07195 9771371 an und vereinbaren Sie einen Termin mit ihr. Herzlichen Dank, liebe Andrea, für das Angebot.


Hilfe bei Impfung!

Mittlerweile sind alle über 60 Jahre, aber auch viele Jüngere mit bestimmten Voraussetzungen, impfberechtigt. Es wird nur noch wenige Wochen dauern, dann werden alle Menschen über 16 Jahre impfberechtigt sein. Höchste Zeit für alle Interessierten, sich mit dem Thema "Wie komme ich an einen Impftermin?" zu befassen.


Für alle, die sich mit der "Online-Buchung" befassen wollen, habe ich eine Anleitung (PDF-Datei) erstellt. Wer diese Anleitung möchte, kann Sie gerne unter jvhermann@t-online.de bei mir anfordern.

Johannes Hermann

Sie erreichen mich


Pastor Thomas Mozer Email: thomas.mozer@emk.de Telefon 07195 2215 mobil 01575 711 65 73


Informationen zu Veranstaltungen, Links dazu wie auch diesen Newsletter finden Sie auch in den Schaukästen.


Der nächste Kurz-Newsletter als Update soll am 12. Mai 2021 erscheinen.Der reguläre Newsletter ist für 4. Juni 2021 geplant.


42 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen