Suche
  • stefaniekuebrich

Newsletter von Thomas Mozer

2. Dezember 2020


Persönlich gesagt

„Komm, du lang ersehnter Jesus, komm und mach uns Menschen frei. von der Angst und von den Sünden, unsre Ruhe in dir sein! Du bist Israels Trost und Stärke, Hoffnung für die ganze Welt, tiefe Sehnsucht aller Völker, Freude, die das Herz erhellt.“ Charles Wesley, 1745 / EM 138

Im Advent feiern wir, dass Jesus gekommen ist und freuen uns über seine Zusage, dass er wieder kommen wird. Unsere tiefe Sehnsucht ist allerdings sein Dabei-sein: Dass Jesus an jedem Tag, jeder Minute, jeder Sekunde uns ganz nahe ist und bleibt. Wir reden mit ihm, bitten ihn, fragen ihn und es tröstet uns ungemein, dass gerade schwierige Zeiten und Stunden von seiner liebenden Nähe umfangen sind. Seine Zuneigung stillt unsere Sehnsucht. Von ihm geliebt zu sein, reicht für jeden Tag. In ihm unsere Zukunft zu wissen, unabhängig wie der Fortgang turbulenter und erschöpfender Ereignisse auch sein mag: Seine Nähe schließt Welten auf. Deshalb habe ich die Erwartung seines Kommens jeden Tag und Gott sei Dank war nie fern! Auch das will uns der Advent wichtig werden lassen.


Nun kommt wieder die Zeit der Newsletter, weil es flexible Maßnahmen auf die pandemischen Entwicklungen in unserem Land, unserer Stadt und damit auch in unseren Gemeinden benötigt. Wir tun dies aufgrund des biblischen Auftrags, der „Stadt Bestes zu suchen“ und damit das Beste für die Menschen. Hier gehört Schutz des einzelnen genauso dazu wie Mithilfe, dass Menschen die medizinische oder pflegerische Hilfe brauchen. Dazu nehmen wir Einbußen in Kauf und treffen uns vorerst nur zu gottesdienstlichen Feiern und wenn Gremien (systemrelevant) für die Gemeinden als Ganzem beraten müssen. Wo möglich, kann dies online geschehen oder auch präsent mit Abstand und in gebotener Kürze. Ausnahmen: Wo es im Bereich von Kindern und Jugendlichen (Bildungssektor) aus seelsorglichen oder sozialen Notwendigkeiten heraus wichtig ist sich zu treffen, besteht auch dazu Möglichkeit. Seelsorgliche Besuche tun wir ebenso gerne. Auch bitte ich Sie: Unterstützen Sie die Bemühungen unserer Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltungen und nehmen Sie Einbußen in Kauf, indem Sie sich nur in kleinstem Rahmen mit max. fünf Personen aus zwei Haushalten treffen. Gewiss eine Einbuße, aber um der Liebe willen. Und seit unserer eigenen Covid-Erkrankung und der Quarantänezeit spreche ich diese Bitte sehr bewusst und aus Erfahrung aus.

Ihr Thomas Mozer



Angebote und Veranstaltungen in der Adventszeit

Datum 2020

10h Winnenden

10h Birkmannsweiler

9h Rettersburg / 14tgl

Hinweise

6.12.2020

Irene Erbe, ACK

L: Claudia Härer

M: Andrea Lämmle

Stopp-Stellen-GD

Predigt: Lorenz Härer

M: Musikteam


2.Adv


13.12.2020

Sup S.Reissing – gem GD von Wi u Bmw

L: Elisabeth Kurz / Linnea Götz

M: Nathan Straub

---

Thomas Mozer

L: Christel Wöllper

3.Adv

20.12.2020

Lorenz Härer

L: n.n.

M: Andrea Lämmle

Linnea Götz

M: Nathan Straub

Thomas Mozer


4.Adv



„Macht hoch die Tür!“ – ein Angebot für die Adventszeit im Gottlob-Müller-Haus in Birkmannsweiler


In und um das methodistische Gottlob-Müller-Gemeindehaus wird Advent erlebbar. Im Außenbereich entsteht nach und nach etwas Neues. Skulpturelles zum Nachdenken, anderes zum Mitnehmen oder Selbstgestalten ist ab dem 1. Advent vorbereitet. Dies kann den ganzen Tag besucht und betrachtet werden. Darüber hinaus ist das Gemeindehaus in der Silcherstraße 67 ist von Montag bis Samstag von 17 – 18 Uhr offen zum Kommen und Gehen, ein Ort zum Innehalten und Staunen. Mal gibt es (Live-)Musik, adventliche Szenen entstehen, Kerzenschein, Impulse. Jeder Tag ist anders und für große und auch kleine Leute gedacht. An den Adventssonntagen (ohne 13.12.) ist jeweils um 10 Uhr Gottesdienst. Bitte tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz beim Hereinkommen, Händedesinfektion am Eingang und achten Sie auf die Abstandsregeln.



Adventliches Angebot der Jubiläumskirche in Winnenden


Am 5., 12. und 19. Dezember ist die Jubiläumskirche Winnenden, Wallstr. 8, von 10 – 12 Uhr geöffnet. Es wird zur halben Stunde ein Psalm gelesen und ein Gebet gesprochen. Musizieren wird Andrea Lämmle (Klavier und Gitarre) aus Leutenbach. Am 12. Dezember wird sie mit Ariane Kimmig (Hangdrum) ein Duo bilden. Es können Gebetskerzen entzündet werden. Der schön gestaltete Adventskranz lädt zur Besinnung ein. Im Gemeindesaal darunter ist ein kleiner Weihnachtsflohmarkt und auch Kalender für 2021 sind aufgelegt. Bitte tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz beim Hereinkommen, Händedesinfektion am Eingang und achten Sie auf die Abstandsregeln.



Abwesenheiten und Erreichbarkeit

Pastor Thomas Mozer ist bis 6.12. in Quarantäne. Vom 7. – 12.12. hat er Urlaubstage. In allen seelsorglichen Fragen sowie Bestattungen wenden Sie sich in dieser Zeit bitte an Pastorin Elisabeth Kurz, Telefon 07195 949607.

Praktikantin Linnea Götz hat vom 1. – 10.1.2021 Klausur- und Vorbereitungszeit für ihren BA-Abschluss und die Praktikantenprüfung und ist nicht erreichbar. Vom 11. – 16.1.2021 ist sie zum Praktikantenkurs in Reutlingen.


Der nächste Newsletter ist für Mitte Dezember geplant und informiert Sie dann über die Art und Weise wie Weihnachtsgottesdienste bzw Jahresschlussgottesdienste gestaltet werden. Die Newsletter finden Sie auch immer auf der Homepage des Gemeindebezirks www.emk-winnenden.de . Wenn Sie eine Information für den nächsten Newsletter haben, schreiben Sie es mir bitte bis 13. Dezember via Email.

Ich wünsche Ihnen eine gesegnete Adventszeit.

Ihr Thomas Mozer, Pastor

Evangelisch-methodistische Kirche Winnenden Pastor Thomas Mozer Wallstr. 10, 71364 Winnenden

Telefon 07195 2215 Mobil 01575 711 6573 Email Thomas.Mozer@emk.de

www.emk-winnenden.de


35 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen